DeutschRatu Bagus und sein Werk | Ratu Bagus - sein Leben und seine Aufgabe

Ratu Bagus ist ein Meister der Energie und spiritueller Lehrer, der uns einfach glücklich sehen möchte. Seine Anmut, seine Liebe für die Menschen und sein unendliches Mitgefühl berühren alle, die ihm begegnet sind. Ratu ist demütig und doch stark, freundlich und streng, hat einen wunderbaren Sinn für Humor und nimmt jeden an, genauso wie er ist.

Sein erstaunlicher Erfindungsreichtum findet ständig neue Wege, unseren Wunsch nach spirituellem Wachstum und einer intensiveren Verbindung zu unserer Seele zu stärken. Er sieht unser Licht, das wir wahrhaftig sind und lädt uns ein, unser wahres Selbst zu finden.
Ratu hat das Leben vieler berührt. Ihn zu treffen ist eine wahrhaft lebensverändernde Erfahrung.

Die Anfänge

Ratu Bagus kam als das 4. von 9 Kindern im November 1949 in Gianyar auf Bali zu Welt. Seine Kindheit verlief sehr schwierig. Der Vater starb als Ratu noch sehr jung war. Das Geld war knapp, auch für das Lebensnotwendigste. Als junger Mann träumte er davon, Soldat zu werden. Die Disziplin, für ihn der Schlüssel zum Erfolg, und das Leben in der Armee faszinierten ihn. Drei Versuche , sich bei der Armeeschule anzumelden schlugen fehl. Dadurch verstand er, dass dies nicht der richtige Lebensweg für ihn war.

Er zog nach Jakarta, in die Hauptstadt Indonesiens und fand im Büro einer kleinen Transportfirma Arbeit. Dort verbrachte er 8 Jahre. Diese Arbeit erfüllte ihn nicht und er beschloss nach Bali zurückzukehren, wo er Angestellter der Regierung wurde. Nach weiteren 12 Jahren hatte er das starke Bedürfnis mehr in und mit der Natur zu leben, sowie in einer Lebensgemeinschaft mit anderen Menschen. Ratu Bagus wurde Landwirt.
Auf einer kleinen Bauernstelle in Muncan, am Fuße des Heiligen Bergs Agung hielt er Schweine und Enten. Dort lebte und wirtschaftete er mit seiner ersten Frau, Mama, und ihren beiden Kindern. Aus seinem immer stärker werdenden Wunsch heraus, mit dem Universum und dem Schöpfer zusammenzuwachsen, begann er regelmäßig an verschiedenen heiligen Stätten auf Bali zu meditieren.

Als er eines Tages an den Hängen von Mount Agung meditierte hatte er eine göttliche Vision. Ihm wurde der Name “Ratu Bagus Jaya Kesuma Kawi” verliehen und er empfing die Botschaft, dass er in seinem Leben den wichtigen Auftrag habe das Leiden der Welt zu lindern. Die Kraft und das Wissen dafür würde er erhalten.

In Ratus Umfeld lebten Familien, die von Armut gezeichnet waren. Sie hatten keinen Zugang zu sauberem Wasser, gesundheitlicher Versorgung oder angemessener Schulbildung. Lebensbedrohliche Krankheiten begleiteten ihr Leben. Hier setzte Ratu mit seiner Aufgabe an, den Menschen zu helfen, sich selbst zu heilen.

"Bevor ich Ratu traf, war mein Vater sehr krank. Nichts hatte geholfen, wir hatten kein Geld, um ihn ins Krankenhaus zu bringen. Er wurde kranker und kranker und niemand konnte ihm helfen. Er verlor so viel Gewicht, da er nicht essen und trinken konnte. Es gab keine Hoffnung mehr für ihn und mir wurde gesagt, dass er innerhalb eines Tages sterben würde.

Wir waren verzweifelt, so trugen wir meinen Vater den ganzen Weg zu Ratu. Ratu blickte meinen Vater einfach an, berührte seinen Kopf und gab ihm ein Glas gesegnetes Wasser, das mein Vater trank. Ich war überrascht, dies zu sehen, da er einen Monat lang nicht mehr in der Lage war, etwas zu trinken. Sofort glaubte ich an Ratus heilende Kraft. Mein Vater wurde kräftiger und lebte noch 20 Jahre glücklich weiter.

Ich aber wollte mehr von Ratu lernen. So kam ich, um dauerhaft im Ashram zu leben.
Sukri, Bali

Diese und weitere gute Nachrichten von ähnlichen Heilungen verbreiteten sich rasch und eine kleine Gemeinschaft siedelte sich auf Ratus Land an. Im September 1988 gründete Ratu offiziell seinen Ashram.

Obwohl er nicht in die Kaste der Brahmanen geboren wurde, bekam Ratu 2007 die Einladung, Brahmanischer Priester der höchsten Kaste zu werden, als Anerkennung seiner großen Heilkräfte und dafür, sein Leben der Heilung der Menschheit zu widmen.

Verbindung zur Westlichen Welt

1993 kam ein aus Italien kommender Yoga Lehrer am Ashram vorbei, dabei fühlte er, wie ein starker Energiewirbel ihn in den Ashram hinein zog. Sein Aufenthalt legte das Fundament für den Kontakt mit dem Westen. Aufgrund seiner Erfahrungen wurde Ratu bald von einer 25 köpfigen Gruppe spiritueller Sucher auf einen Besuch nach Rom eingeladen.


Ratu talks to his students
Inzwischen hat Ratu Schüler aus über 40 Ländern der Welt. Die Zahl der Besucher steigt rapide, da sich die transformierenden Erfahrungen die sie erlebten durch Ratus gute Arbeit, rasch verbreiten. Ratu betont, immer wieder, wie wichtig es ist, das Ost und West zusammen wachsen. Es gibt eine über die ganze Welt verstreut lebende Gemeinschaft westlicher Studenten, die regelmäßig gemeinsam trainieren. Viele Schüttel-Gruppen sind in Europa, Australien und den USA entstanden. Und sie organisieren eine große Anzahl an Schütteltagen und Retreats, die allen die Möglichkeit geben zusammen zu trainieren.

Ratus Aufgabe und Vision

Ratus Aufgabe und seine Vision ist es, Frieden und Glück in die Welt zu bringen, eine Welt zu schaffen, in der Menschen in Harmonie miteinander und mit der Natur leben. Wo es keine Kriege und kein Leid gibt. Eine Welt, die erfüllt ist von lächelnden, lachenden Menschen, die sich bewusst sind, dass sie eine Verbindung zur göttlichen Quelle des Lichts und der Liebe haben.

Ratu on chairRatu lehrt unermüdlich, dass wir alle spirituelle Wesen sind, erschaffen aus einem Funken des göttlichen Lichts, unserer Seele. Wir stammen alle aus derselben Quelle und wir werden alle am Ende unseres Lebens dorthin zurückkehren. Unsere Seelen sind alle gleich, nur unsere Körper unterscheiden sich voneinander. Was uns von unserer Quelle trennt, ist ist unser verwirrter Verstand voller negativen Gedanken und Erinnerungen. Dieser Verstand ist unser größtes Hindernis zum Glücklichsein. Hier liegt der Ursprung aller Krankheiten und allen Leidens. Unser Denken verdunkelt das helle Licht unserer Seele.

Ratu wurde die Macht gegeben, göttliches Licht in unsere Körper zu strahlen und damit unseren göttlichen Funken, unser inneres heiliges Feuer, das unseren Körper und unseren Verstand reinigt, wieder aufleben zu lassen. Mit unendlicher Geduld und Sanftmut überträgt er das Licht in unsere Seelen, damit wir uns entsinnen, wer wir wirklich sind. Sein Licht beleuchtet unsere Finsternis, unsere negativen Muster und lehrt uns, sie in positive Energie umzuwandeln.

Ratu lehrt uns, sich selbst zu lieben, positiv und glücklich zu werden. Er motiviert uns, unsere selbstauferlegten Begrenzungen zu überwinden und unsere eigenen inneren Kräfte zu erwecken um unsere ureigene Aufgabe in Einklang mit dem göttlichen Plan zu leben. Das Leben wird leicht, es gibt keine Hürden oder Wiederstände mehr.

Mit der Ratu Bagus Bio-Energie Meditation wird Spiritualität in uns als heilige Schwingung lebendig. Wir können fühlen, dass Gott in uns lebendig ist. Unser Leben ist über unsere Seele in ständigem Kontakt mit der großen kosmischen Seele und unser Verstand folgt den Weisungen der Seele.

nach  Ratu Bagus und sein Werk