Deutsch | Unsere Shaking-Praxis | Mehr über die Shaking Sessions

Eine Shaking Session beginnt mit einer Meditation in Stille und / oder mit dem Singen des Gayatri Mantras im Sitzen.

Während des Schüttelns singen wir das Gayatri Mantra gemeinsam. Wir stimmen uns ein und versuchen, wie mit einer Stimme zu singen.

 

Meditation

Meditation ist ein sehr wichtiger Teil der Praxis. Sie verbindet uns mit unserem Sein oder der Seele. Wir meditieren mit der Energie.

Um uns zu verbinden, legen wir beide Hände über dem Kopf zusammen und fühlen, wie die Energie durch den Körper fließt. Die Arme können nach einiger Zeit herunter genommen werden. Hat man das Gefühl, die Verbindung verloren zu haben, kann man sich mit Hilfe dieser Technik wieder verbinden.
In einer entspannten Haltung zu sitzen ist auch wichtig, um nicht abgelenkt zu werden.

Während der Meditation widerholt man innerlich das Mantra Om Swastiastu Ratu Bagus oder das Gayatri Mantra.

 

Kreise

In den letzten 20 Minuten einer Shaking Session halten wir uns an den Händen und formen Kreise während wir weiter Schütteln. Im Ashram bilden wir einen Kreis um das Wasserheiligtum. Sind genug Leute da auch 2 Kreise.

Die Kreise werden mit einer Person in der Mitte gebildet, der erste Kreis mit 3 Personen, dann einer mit 5, mit 8 und 12 Leuten. Sind genug Leute da, machen wir noch mehr Kreise so eng als möglich um die inneren Kreise herum. Es ist besser mehrere, äußere Kreise zu haben und die Arme etwas strecken zu müssen, als den äußeren Kreis weiter entfernt von den inneren Kreisen zu bilden.

In der Mitte ist die Energie am stärksten. Für Leute, die gerade in einem Klärungsprozeß sind, ist es hilfreich, möglichst nah bei der Mitte zu sein, um die größte Unterstützung zu bekommen. Wer gern ganz in der Mitte sein möchte, sollte sich melden.

Ratu möchte, dass wir die Kreise so schnell als möglich formen, damit wir möglichst keine Energie verlieren. Wenn wir zu lange zögern, verpassen wir die Gelegenheit die Session mit höchster Energie fortzusetzen. Jeder sollte sich daher bemühen, sich schnell gemeinsam in die Kreise einzufügen.

In den Kreisen ist es wichtig, dass die Hände verbunden bleiben. Ist die Energie sehr stark, bleiben wir zusammen, anstatt einer inneren Blockade zu erlauben, uns aus dem Kreis zu reißen.

 

Bhajans

Die Sessions werden mit dem Gesang folgender Mantras und Bhajans (devotionaler Lieder) abgeschlossen:

Gayatri mantra x11
Om Shanti Shanti Shanti Om
Hare Ganesha x3
Om Dum Durgayei Namaha x11
Mahadeva x3
Om Shanti Shanti Shanti Om

Mehr Informationen über die Mantras und Bhajans sind hier zu finden: Ashram Mantras und Bhajans

Hier ist ein Video mit den Mantras und Bhajans hinterlegt mit Impressionen aus dem Ashram

 

nach Unsere Shaking-Praxis